Über die Autorin
Buch

POESIE  
PROSA
ESSAY
Aus Wilde Heckenrose
Aus Tristan und Isolde
Aus Alte Lieder
Aus Aus Tore, Fenster, Bögen   
Aus Stanzen in der Weise von Alexander Pope
Aus Stelen und Inschriften
Aus Jamben
Aus Chinesische Reise
Aus Abendlied
Aus Elegien
Aus Anfang des Buches
Aus Aus Tore, Fenster, Bögen
(1979–1983)
Auf den Tod Des Wladimir Iwanowitsch Chwostin
Vorbei ist die Arbeit, mein Armer, vorbei ist die Arbeit
des Glücks und der Hoffnung: die tadellose
Arbeit der Liebe. Und nun, liegt das Tuch bereit,
uns wegzuwischen wie ein Kreidebild? Die gute Gabe,
die Anmut der Zukunft, die exakte
Milchstraße - unser Geleit ...
Oder führen sie, mein ewiger Freund, nicht ans Ende?
oder ist nur hier - Ewigkeit?

Tapferkeit ist besser als Leben.
Sie ist jenes Erstaunen,
um deswillen wir geboren.
Wie in der Kraft eines ersten Bewegens
liegt er - trägt hinüber das Leben
auf den Armen des Segens.

Wie ein Kind auf den Armen
durch brennende Asche wird Heilung,
Gesang, das in Jahrhunderten
verwurzelte Leben hinausgetragen.
Er schläft, ist froh, daß diese Träume sagen -
daß es so ist, endgültig und wahr.
Walter Thümler
Sieben Gedichte
Kleine Widmung für Wladimir Iwanowitsch Chwostin
Statuette eines Elefanten
Die Heuschrecke und das Heimchen
In der Psychiatrie
An Licinius
 Auf den Tod Des Wladimir Iwanowitsch Chwostin
Begegnung
Frühling
Copyright © Sedakova All rights reserved >UP >UNTERSTÜTZEN WEBSEITE > Design Team Partner >