Über die Autorin
Buch

POESIE  
PROSA
ESSAY
Aus Wilde Heckenrose
Aus Tristan und Isolde
Aus Alte Lieder
Aus Aus Tore, Fenster, Bögen
Aus Stanzen in der Weise von Alexander Pope
Aus Stelen und Inschriften
Aus Jamben
Aus Chinesische Reise
Aus Abendlied
Aus Elegien
Aus Anfang des Buches  
Aus Anfang des Buches
                      Engel von Rheims
                                    Für Francois Fedier
Bist du bereit
lächelt dieser Engel –
ich frage, obwohl ich weiß,
du bist gewiß bereit:
doch ich sage es nicht zu irgendwem,
sondern zu dir,
dem Menschen, dessen Herz den Verrat an seinem
irdischen König nicht überwindet,
am König, der hier vom ganzen Volk gekrönt,
und am anderen Herrscher,
dem Zar des Himmels, unserem Agnus,
sterbend in der Hoffnung,
daß du mich wieder hörst;
wieder und wieder,
seit jeden Abend
die Glocken erklingen machen meinen Namen,
hier, im Land des ausgezeichneten Weizens
und des hellen Weins,
und Traube und Ähre
saugen ein meinen Laut -

und doch,
in diesem rosafarbenen zerbröselten Stein
die Hand erhebend,
jene im Weltkrieg abgeschlagene,
erlaub trotzdem daran zu erinnern:
bist du bereit?
zum Tod, zum Hunger, zum Verrat, zur Feuersbrunst,
für den Überfall der Fremden, den sich auf uns zu bewegenden Zorn?
All dies ist, zweifellos, wichtig, aber darum geht’s mir jetzt nicht.
Nein, nicht daran bin ich verpflichtet zu erinnern.
Nicht deshalb hat man mich geschickt.
Ich sage:
bist du
bereit
zum unbeschreiblichen Glück?
                                             Walter Thümler
Gewidmet Seiner Heiligkeit Johannes Paul
Wiegenlied
Portrait des Künstlers in mittleren Jahren
 Engel von Rheims
Copyright © Sedakova All rights reserved >UP >UNTERSTÜTZEN WEBSEITE > Design Team Partner >