Über die Autorin
Buch

POESIE  
PROSA
ESSAY
Aus Wilde Heckenrose
Aus Tristan und Isolde
Aus Alte Lieder
Aus Aus Tore, Fenster, Bögen
Aus Stanzen in der Weise von Alexander Pope
Aus Stelen und Inschriften
Aus Jamben
Aus Chinesische Reise   
Aus Abendlied
Aus Elegien
Aus Anfang des Buches
Aus Chinesische Reise
(1986)
Du weißt, ich liebe dich so,
                                daß wenn die Stunde naht,
mich von dir fort zu führen,
sie mich nicht wegzubringen vermag -
kann man das Feuer je vergessen?
                                vergessen, daß Glück
sein will und
             daß Kummer gerne weicht zurück?
Du weißt, ich liebe dich auf solche Weise,
daß ich davon nicht unterscheiden kann
den Seufzer des Windes, das Leben des Regens, das Rauschen
                                                                            der Zweige,
den Weg, der einer Kerze ähnlich,
und was das fremde Dunkel sagt,
was wie ein Streichholz den Verstand entflammt,
und selbst das unglückliche Pochen nicht
des dürren Falters am Fenster in der Nacht.
Walter Thümler
1.Und es wunderte mich...
2.Der Teich sagt...
10.Groß der Maler, der andere Pflicht nicht kennt...
 16.Du weißt, ich liebe dich so...
18.Loben wir unsere Erde...
Copyright © Sedakova All rights reserved >UP >UNTERSTÜTZEN WEBSEITE > Design Team Partner >